Michael Kurt

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (Verhaltenstherapie)                      Fachkraft für Täterarbeit Häusliche Gewalt nach BAG TäHG


2009 Diplom der Heil- und Sonderpädagogik an der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main. Schon während und nach Abschluss des Studiums habe ich in den Bereichen der Heil- und Sonderpädagogik, der offenen und aufsuchenden Jugendarbeit, der Elementar-, Schul- und Freizeitpädagogik sowie der justiznahen Pädagogik und psychologischen Beratung gearbeitet, u.a. Untersuchungshaft der JVA-Wiesbaden, Jugendsozialarbeit an einer Gesamtschule, sozialpädagogische Familienhilfe, Erziehungsberatung.

 

Seit 2016 arbeite ich parallel zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie in der Anti-Gewalt-Beratung für erwachsene Männer in Hessen.

 

April 2017 Approbation zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (Ausbildungsprogramm KJPT Universität Frankfurt am Main). August 2017 bis Dezember 2018 als Entlastungsassistent (gemäß §32 Abs. 2 Nr. 1 Zulassungsverordnung für Vertragsärzte) in der Praxis Maur. Seit Januar 2019 niedergelassen in Berufsausübungsgemeinschaft mit Frau Sabine Maur.

 

Referententätigkeit/Fortbildungsangebote:

  • Pädagogischer Umgang mit Konflikten auf interaktioneller und institutioneller Ebene
  • Genderspezifische Pädagogik – Jungs als pädagogische Herausforderung
  • Kooperation und Ich-Stärkung im Klassenverband
  • Auswirkungen häuslicher Gewalt auf Kinder und Jugendlicher

 Weitere Themen und Formate auf Anfrage.

 

Mitglied in:

  • Deutsche Psychotherapeutenvereinigung (DPTV)
  • Landespsychotherapeutenkammer Hessen
  • Landespsychotherapeutenkammer Rheinland-Pfalz
  • Gran Torino e.V.